Der FDP Ortsverband Bargteheide begrüßt Sie auf seiner Website. Keine andere Partei nimmt sich so sehr den Herausforderungen der Digitalisierung unserer Gesellschaft an wie die Freien Demokraten. "Surfen" Sie mit uns digital durch die Themen, die Bargteheide interessieren. 

Neuer Vorstand gewählt!

Mit Erfahrung und Innovation in die Zukunft!

 

Die Mitgliederversammlung der Freien Demokraten Bargteheide hat am Freitag, den 30. November 2018, einen neuen Vorstand für den Ortsverband gewählt. 

 

 

 

 

Das Foto zeigt von links nach rechts die neue gewählten Vorstandsmitglieder:

 

Andreas Samtleben, Schriftführer

Dirk Backen, Vorsitzender

Siegrun Jonuscheit, Schatzmeisterin

Gorch-Hannis-Hannis la Baume, stellvertretender Vorsitzender

Klaus Born, Beisitzer

 

Außerdem hat die Mitgliederversammlung eine neue Satzung inklusive der Geschäftsordnung und Finanzordnung verabschiedet. Nun kann die Zukunft kommen!

Es geht um Ihr Geld - Unser aktuelles Politikerwort im Markt

Bargteheide muss man sich leisten können.

 

 

Jahrelang ohne Weitsicht das Geld ausgegeben. Sicher, für viele gute Dinge, aber von wirtschaftlicher Vernunft weit entfernt. Stadtvertreter Dirk Backen setzt sich mit dem Haushaltsentwurf 2019 auseinander.

 

 

 

Lesen Sie hier weiter. Dirk Backen schrieb das Politikerwort im Markt am 21.11.2018.

 

Unsere Meinung ... manchmal eben auch mal streitlustig ...

28.11.2018

 

Durchwursteln in Bargteheide.

 

Um es mal vorsichtig auszudrücken: Der Abstimmungsprozess zum Haushalt verlief bis jetzt - nun sagen wir: verbesserungswürdig. Ein stringenter Ablauf war für uns jedenfalls nicht so richtig erkennbar. Da nach Ansicht einiger politischer "Silberrücken" (Sie wissen schon, die ältesten und größten Gorillas) auch keine Änderung nötig ist, "wursteln" wir uns eben weiter so durch. So tagen z. B. viele Menschen in Ausschüssen und beraten intensiv darüber, wie z. B. eine Abteilungsleiterin in der Verwaltung das Geld zur Fortbildung ihres Personals doch noch besser ausgeben könnte. Kann man so machen ... führt aber zu wenig.

 

In einzelnen Ausschüssen werden Unterbudgets beraten, die anschließend im mächtigen Finanzausschuss dann doch nicht so genehmigt werden und weil es auch hier nicht so richtig mit einer koordinierten Vorgehensweise klappt, vertagt man sich auf eine informelle Abstimmungsrunde unter den Parteien, damit man wenigstens hinter verschlossener Tür mal zu einem Ergebnis kommt. 

 

Ehrlich? Das geht auch effizienter. Klare Terminsetzungen, klare Begrifflichkeiten, klare Prozesse. Könnte man klar regeln, in einer Anlage zur Geschäftsordnung z. B., wenn man es denn nur wollte... Na ja, wir geben die Hoffnung nicht auf und setzen uns weiterhin für Verbesserungen ein.

 

In diesem Sinne

FREIHEIT, FAKTEN und FAIRNESS

 

Ihre Freien Demokraten

 

Neues auf Bundesebene

Aus dem Land